Vor rund zwei Monaten haben wir Sie darüber informiert, dass wir infolge der Corona-Pandemie unsere Trainings zum Saisonstart und auch die Jahreshauptversammlung des Windhundrennvereins haben absagen müssen. Seit diesem Zeitpunkt sind seitens der Bundesregierung u. a. Kontaktsperren ausgesprochen worden.

Die Verantwortlichen in NRW haben in den letzten Wochen die Corona-Schutzverordnung immer wieder neu gefasst und sukzessive "Lockerungen" ausgesprochen, zuletzt ab 11.05.2020.

Entsprechend der letzten Änderungen in der Verordnung haben wir bei der für uns zuständigen Ordnungsbehörde die Genehmigung zum Durchführung von Bahn- und Coursingtraining beantragt. Leider ist diese noch nicht ausgesprochen!

Dies bedeutet, dass wir den Trainingsbetrieb in unserem Windhundstadion auch weiterhin nicht durchführen dürfen.

Insofern dürfen wir sie noch ein wenig um Geduld bitten, bevor wir weitere Entscheidungen treffen.

Im Namen aller Vorstandsmitglieder wünsche ich Ihnen und Ihren Familien, dass Sie weiterhin gesund bleiben.

Ihr

Frank Karnitzki

Vorsitzender WRV Westfalen-Ruhr e.V.

 

Bitte geben Sie diese Informationen auch an die Mitglieder bzw. Freunde und Bekannte weiter, die nicht über einen Internetzugang verfügen.

Vor rund einem Monat haben wir Sie darüber informiert, dass wir infolge der Corona-Pandemie unsere Trainings zum Saisonstart und auch die Jahreshauptversammlung des Windhundrennvereins haben absagen müssen. Seit diesem Zeitpunkt sind seitens der Bundesregierung u. a. Kontaktsperren ausgesprochen worden.

Mit großer Erwartung haben wir alle auf die Besprechung der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Bundesländer am letzten Mittwoch geblickt. In kleinen Schritten wird nun daran gearbeitet, das öffentliche Leben wieder zu beginnen, wieder mehr Freizügigkeit zu ermöglichen und die gestörten Wertschöpfungsketten wiederherzustellen. Dies muss jedoch gut vorbereitet werden und in jedem Einzelfall durch entsprechende Schutzmaßnahmen begleitet werden.

Im Ergebnis haben die oben Angesprochenen wichtige Beschlüsse gefasst, die wiederum auch Auswirkungen auf unser Vereinsleben und möglicherweise auch unsere Veranstaltungen haben werden:

  •  Grundsätzlich gilt das Kontaktverbot in der bisherigen Form weiter. Als Termin wurde zunächst der 03.05.2020 genannt, am 30.04.2020 trifft sich der o. a. Entscheiderkreis wieder zu weiteren Beratungen.
  •  Großveranstaltungen sollen wegen der Corona-Pandemie bis zum 31. August grundsätzlich untersagt werden. Konkrete Regelungen, etwa zur Größe der Veranstaltungen, sollen aber durch die Bundesländer getroffen werden.

Die Verantwortlichen in NRW haben daraufhin die bislang gültige Corona-Schutzverordnung am 16.04.2020 zwar neu gefasst, allerdings jeglichen Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen weiterhin untersagt.

Dies bedeutet, dass wir den Trainingsbetrieb in unserem Windhundstadion auch weiterhin nicht durchführen dürfen.

Die Regelungen gelten in NRW zunächst bis zum Ablauf des 03.05.2020. Möglicherweise werden Ende April weitere Lockerungen für die Zeit ab 04.05.2020 beschlossen. Aus diesem Grund möchten wir unsere für Ende Mai/Anfang Juni 2020 geplanten Veranstaltungen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absagen.

Insofern dürfen wir sie noch ein wenig um Geduld bitten, bevor wir weitere Entscheidungen treffen.

Im Namen aller Vorstandsmitglieder wünsche ich Ihnen und Ihren Familien, dass Sie weiterhin gesund bleiben.

Ihr

Frank Karnitzki

Vorsitzender WRV Westfalen-Ruhr e.V.

 

Bitte geben Sie diese Informationen auch an die Mitglieder bzw. Freunde und Bekannte weiter, die nicht über einen Internetzugang verfügen.

Wir alle wissen, dass sich in den kommenden Tagen und Wochen die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen mit hoher Wahrscheinlichkeit stark erhöhen wird und es auch zunehmend schwerer fallen wird, Infektionsketten zurück zu verfolgen, weil längst nicht mehr nur Personen, die in China oder Norditalien oder anderen Risikogebieten waren, das Virus in sich tragen.

Aktuell haben wir in Deutschland mehr als 3.100 infizierte Personen. Schwerpunkt sind die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg.

Fast alle Bundesländer schließen alle Kindertagesstätten und Schulen – in NRW z. B. bis zu den Osterferien. Viele unserer Nachbarländer (z. B. Dänemark, Polen) schließen ihre Grenzen. In Belgien und den Niederlanden werden alle Veranstaltungen untersagt, Cafés und Restaurants geschlossen. Betroffen sind hier auch die Coursings und Rennen und das Training in den Windhundrennvereinen – alle abgesagt. 

Gleichwohl besteht kein Anlass zu panischen und überzogenen Reaktionen, vermeidbare Risiken sollte man aber trotzdem ausschließen. Ziel muss es sein, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Bundesregierung und auch der NRW-Ministerpräsident empfehlen, alle „Sozialen Kontakte“ zu reduzieren.

Grundsätzlich gelten die bisherigen „Warnhinweise“ des Krisenstabes der Bundesregierung und des Robert-Koch-Institutes für (Groß)Veranstaltungen. Desweiteren sind die Erlasse der Gesundheitsminister der einzelnen Bundesländer und die Regelungen zu beachten, die die Gesundheitsämter der Städte und Landkreise veröffentlichen. So hat u. a. auch die Stadt Gelsenkirchen die Durchführung aller Arten von Veranstaltungen untersagt! 

In Anbetracht der vorstehend beschriebenen Gesamtsituation müssen wir die für Sonntag, 15.03.2020, anberaumte Jahreshauptversammlung unseres Windhundrennvereins leider absagen. Wir werden diese zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bitte geben Sie diese Informationen auch an die Mitglieder bzw. Freunde und Bekannte weiter, die nicht über einen Internetzugang verfügen.

Die Veranstaltungstermine für 2020 im Überblick:

Infolge der Corona-Pandemie müssen alle Veranstaltungen (CAC-Ausstellungen, Rennen und Coursing und JederHundRennen) bis Ende Juli 2020 leider abgesagt werden.


Veranstaltungstermine 2020
Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Der WRV Westfalen-Ruhr darf endlich in die neue Saison starten.

Am Pfingstwochenende starten wir mit einem Bahn- und Coursingtraining an den beiden Pfingsttagen.

Danach werden wir den weiteren Verlauf der Trainingssaison weiter festlegen.

Die Veranstaltungen bleiben bis auf weiteres abgesagt!

Hier gibt es den aktuellen Trainingsplan 2020 zum herunterladen!

Zusätzliche Informationen